Malerische Wanderung zum Rauenstein

SÄCHSISCHE SCHWEIZ | Wanderung von Wehlen zum Rauenstein und Kleinen Bärenstein mit Schokogenuss

Diese Rundwanderung führt Sie auf dem Malerweg zum Rauenstein im Elbbogen, zur Schokoladenmanufaktur am Schloss Thürmsdorf und als krönenden Abschluss auf den Kleinen Bärenstein. Schnell wird einem bewusst, warum die romantischen Maler um Caspar David Friedrich auf diesen Pfaden wandelten: die Tafelberge sind stets im Blickfeld. Auch der Rauenstein, ein ungestümes Sandsteinmassiv gegenüber der Bastei, bietet zahlreiche faszinierende Einblicke in die Natur der Sächsischen Schweiz.
Ein Tafelberg sieht von jedem Aussichtspunkt anders aus: welcher ist es? Schreibt's nach eurer Wanderung in die Kommentare!

Region : Rathen Dauer : 3½ Stunden
Highlights : Rauenstein - Schokomanufaktur Thürmsdorf - Kleiner Bärenstein Schwierigkeit : mittel
Aussicht Rauenstein, Tafelberge Lilienstein und Königstein
Blick vom Rauenstein auf die Tafelberge
Stiege, Eisentreppe, Rauenstein
Kurze Stiege auf dem Rauenstein

ausführliche Beschreibung | RAUENSTEIN

Diese Rundwanderung mit dem Ausgangspunkt in Wehlen lässt Sie die Felsen und Steine im Elbbogen bei Rathen näher kennenlernen. Gegenüber der Touristenhochburg Bastei lässt es sich gemütlich den Rauenstein besteigen. Dieser langgezogene Felsen kann über in Sandstein gehauene Stufen und mehrere Eisentreppen und -leitern gut erreicht werden, zumal der Malerweg mit der gelben Markierung ein Verlaufen unmöglich macht!

Mehrere schöne Aussichtspunkte ermöglichen Ausblicke auf die Basteibrücke, die beiden Bärensteine, die sächsischen Tafelberge und in weiter Ferne auch auf die Schrammsteinkette bei Bad Schandau. Auf dem Rauenstein selbst befindet sich ein Gasthaus mit Panoramaterasse, das förmlich zur Rast auffordert.

Der Abstieg auf der anderen Seite des Felsen führt Sie weiter auf dem Malerweg ins Elbtal zur Ortschaft Weißig. Über satte Wiesen und Felder mit hohen Gräsern, stets mit Blick auf Rauenstein und Bärensteine, erreichen Sie schließlich die "Johann Alexander Thiele"- Aussicht bei Thürmsdorf, wo Sie Königstein, Pfaffenstein und Lilienstein so nah kommen wie kein zweites Mal auf dieser Wanderung!
Wenige hundert Meter weiter befindet sich das alte Thürmsdorfer Schloss, in dessen tiefen Gemäuern sich heutzutage eine pitoresque Schokoladenmanufaktur befindet. Eine Auswahl der Schokotrüffel, Eisspezialitäten und Kaffeesorten erhalten Sie im angrenzenden Geschäft und Gasthaus, welches mit gemütlichen Liegen auf der Sonnenwiese zum Verweilen einlädt.

Nachdem Sie etwa zwei Drittel der Wanderung geschafft haben, verläuft der jetzt mit einem roten Punkt gekennzeichnete Malerweg zurück zur Stadt Wehlen. Natürlich ist noch nicht alles gesehen! Idylische Teiche am Wegesrand, eine Höhle am Kleinen Bärenstein und natürlich die Aussicht von selbigem. Der Aufstieg dauert etwa 15 Minuten, wird aber mit einem tollen Elbblick belohnt! Der Lilienstein sieht von hier übrigens ganz anders aus als vom Rauenstein.

Schokoladenmanufaktur Thürmsdorf
Schokoladenmanufaktur Thürmsdorf

Das letzte Teilstück nach Wehlen ist recht gemütlich, allerdings sehr naturbelassen. Der Wanderweg ist hier von sehr hohem Gras begrenzt. Sollten Sie Angst vor Zecken und sonstigem "Viehzeug" haben, empfehle ich den kleinen Umweg über Nauendorf, wo Sie dann noch eine zusätzliche Möglichkeit zur Einkehr hätten. Nach etwa 3-4 Stunden sind Sie wieder im Ortsteil Pötzscha der Stadt Wehlen angelangt.

Meine Meinung | RAUENSTEIN

Normalerweise gehe ich nicht gerne in der Gegend um Rathen und Wehlen wandern, da es hier aufgrund der großen Bekanntheit meist ziemlich überlaufen ist. Vom Rauenstein aus konnte ich an diesem Tag die Massen auf der Bastei regelrecht "toben" sehe. Auch hier auf dem Rauenstein waren einige Wanderer unterwegs, die das hier befindliche Gasthaus an seine Auslastungsgrenze brachten. Nachdem man dann aber weiter auf dem Malerweg Richtung Thürmsdorf wandert, lichten sich die Touristengruppen. Sehr empfehlenswert ist für mich die Schokoladenmanufaktur Thürmsdorf, wo man an einem heißen Sommertag eine schöne Kaffeepause einlegen kann (und sollte). Insgesamt bin ich doch sehr angetan von dieser Wanderung, zumal sie direkt am Bahnhof in Wehlen OT Pötzscha beginnt und die Bahnanreise damit stark vereinfacht ist! Daumen hoch!

Elbtal, Johann Alexander Thiele Aussicht, Königstein Rauenstein Kleiner Bärenstein, Lilienstein

Route in Stichpunkten | RAUENSTEIN

1 - Bahnhof Stadt Wehlen OT Pötzscha auf Malerweg | Sächsische Schweiz bzw. Wandermarkierung gelber Strich | Sächsische Schweizauf den langgezogenen Rauenstein (30min)

2 - über den Gratweg zum Gasthaus auf dem Rauenstein (30min)

3 - Abstieg nach Weißig, weiter auf dem Malerweg Malerweg | Sächsische Schweiz bzw. Wandermarkierung gelber Strich | Sächsische Schweiz zur "Johann Alexander Thiele"-Aussicht (60min)

4 - weiter auf selber Markierung bis zur Schokoladenmanufaktur mit Café am Schloss Thürmsdorf (10min)

5 - Thürmsdorf auf Wandermarkierung roter Kreis | Sächsische Schweiz vorbei an Teichen und über Landstraße (schlecht ausgeschildert) zum Gipfel Kleiner Bärenstein (30min)

6 - zurück zur Wegkreuzung dann auf Wandermarkierung roter Kreis | Sächsische Schweiz Richtung Naundorf (20min)

7a - über Damengrund Malerweg | Sächsische Schweiz bzw. Wandermarkierung roter Strich | Sächsische Schweiz zum Bahnhof Wehlen (20min, zugewachsen)

7b - durch Naundorf auf Malerweg | Sächsische Schweiz bzw. Wandermarkierung roter Kreis | Sächsische Schweiz über St.-Ursula-Weg zum Bahnhof Wehlen (30min)

Anreise | RAUENSTEIN

mit dem ÖPNV

Haltestelle: Stadt Wehlen (Sachs)
Linien: S-Bahnlinie 1 (Meißen - Dresden - Bad Schandau - Schöna)

mit dem Auto

In Wehlen gibt es Parkplätze auf beiden Elbseiten, die Anreise ist aus allen Richtungen möglich (Pirna, Königstein, Hohnstein). Sollten alle Parkplätze belegt sein, können Sie die Wanderung nach Belieben auch in Thürmsdorf oder am Kleinen Bärenstein beginnen, hier sind ebenso (Wander-)Parkplätze vorhanden. Die Anreise kann hier aus Pirna oder Königstein erfolgen (Ausschilderung: Rathen).

Dieser Artikel ist verschlagwortet mit #_Stadt_Wehlen #_Tafelberge #_Elbe

Die Wanderung zum Rauenstein wurde von bahnnatur.de mit 3 von 5 Sternen bewertet.