bahnnatur.de | FOTOBLOG

Trotz Regenwetter: schön wandern in der Sächsischen Schweiz

Regen, Wanderung, Höhle, Sächsische SchweizTja, so hatten wir uns unseren Ausflug in die Sächsische Schweiz sicher nicht vorgestellt: die Wetterprognose sagte Dauerregen voraus. Als am Freitagnachmittag dann doch die Sonne schien (und zwar ganz ohne Wolken), hatten wir noch Hoffnung auf eine trockene Wanderung am Samstag. Leider hatten wir damit kein Glück :(

Der Wettertrend der vergangenen Tage ließ zwar so etwas vermuten, dennoch waren vier von vier meiner Wanderkollegen nicht oder unzureichend vorbereitet. Also statteten wir am Samstagmorgen dem Wanderausrüster am Markt im Hohnstein einen “kleinen” Besuch ab, bei dem sich jeder mit einem Regenponcho für den ein- bzw. mehrmaligen Gebrauch ausrüsten konnten. Die Wanderung konnte losgehen, denn es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Regen, Gamrig, Wanderung, HöhleEigentlich war eine Wanderung über enge Pfade und entlang von Bachläufen bei Hinterhermsdorf vorgesehen, aufgrund des Wetters entschieden wir uns aber für eine weniger wagemutige Wanderung in der vorderen Sächsischen Schweiz. Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz am Hockstein. Der Malerweg führt hier etwa einen Kilometer entlang der Straße nach Rathewalde – eigentlich hätte man hier eine schöne Panoramaaussicht haben sollen, aber die Nebelschwaden verhinderten dies.

Durch den Amselgrund wanderten wir nun bis zur Amselfallbaude bis nach Rathen. Vor vier Wochen bin ich hier schonmal langgekommen, da führte der Grünbach aber deutlich weniger Wasser. Nach einer Stärkung im Gasthaus “Margaretenhöhe” mit einem, auch an diesem Tag, tollen Blick auf Feld- und Honigsteine, ging es weiter zur Höhle am Gamrig. Nach kurzer Erkundung ging es hoch hinaus auf den Gipfel mit dem 360°-Panoramablick auf Rathen, Polenztal und Tafelberge. Die Treppen waren zwar teilweise geflutet, aber wenn man aufmerksam unterwegs ist, sollte hier nichts passieren. Zurück zum Hockstein und zum Parkplatz ging es durch den Wald unterhalb der Honigsteine.

Panoramaweg in Lichtenhain, Sächsische Schweiz, Affenstein wilder Wasserfall im Amselgrund zwischen Rathewalde und Rathen Hochwasser, Elbe, Bad Schandau, 01. Juni 2013

FAZIT: Auf dieser Wanderung habe ich eine echte Marktlücke entdeckt: wetterspezifische Wanderungen. Denn diese Wanderung hat auch bei Regen richtig Spaß gemacht und deshalb werde ich versuchen, mich auf Wanderungen bei Sonne, Regen, Sturm und Schnee zu spezialisieren. Hoffen wir nur, dass die Sächsische Schweiz vor einem erneuten Jahrhunderthochwasser wie schon 2002 verschont bleibt. Die Elbe hat bereits am Wochenende die ersten Straßen in Bad Schandau überflutet.

von Adrian Bauch (2013-06-04)

Dieser Blog vom 04.06.2013 um 09:00 ist einsortiert unter: Reisebericht, Sächsische Schweiz, Wanderung